• Besichtigung der historischen Ortschaften der Umgebung (mit oder ohne Führer): La Fresneda, Beceite, Calaceite, Valderrobres (Schloß und Kirche) und Ráfales.

• Eindrucksvolle Ausgrabungen iberischer Siedlungen in Calaceite, Cretas, Mazaleón und Valdeltormo.

• Besichtigung der Höhlenmalereien in Cretas und Beceite.

• Das Picassomuseum in Horta de Sant Joan, Galerie Noguera in Beceite, ein Museum für Olivenölherstellung in Ráfales und das Paleontologische Museum in Peñarroya de Tastavins (spannend vor allem für Kinder).

• Morella: In einer Fahrt von einer Stunde erreichen Sie die Kleinstadt Morella mit ihrer uralten Wehrburg, umschlossen von hohen, zwei Kilometern langen steinernen Mauern mit sechs Toren und sechzehn Festungstürmen. Dieses monumentale Bauwerk liegt auf 1072 m Höhe und ist schon aus weiter Entfernung zu erblicken.

• Das Ebro Delta: In anderthalb Autostunden Entfernung liegt dieser schöne Nationalpark, ein Feuchtbiotop, wo Reis angebaut wird und wo es über 330 Arten einheimischer oder Zugvögel gibt. Am besten erkundet man diesen Park zu Fuss, per Fahrrad, auf dem Pferd oder indem man sich ein Boot mietet. Oder besuchen Sie das vortreffliche Informationszentrum MónNatura.

• Gastronomie: Besuchen Sie die Wein-Bodega Barbará Fores in Gandesa, probieren Sie den preisgekrönten Ziegenkäse aus La Fresneda oder verwöhnen Sie sich mit dem “Jamón de Teruel” dem luftgetrockneten Schinken der Region oder dem “extra virgen” Olivenöl, das aus den besten Oliven Spaniens gepreßt wird.